Verhaltenskodex

Verhaltenskodex



Verhaltenskodex

Hier kannst du nachlesen, worauf kesselfieber als Anbieter dieser Plattform, aber auch der Besucher und Nutzer, wert legt. Wenn sich alle daran orientieren, dann können wir zusammen richtig Spaß haben.


1. Gegenseitigkeit

kesselfieber beruht auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Alle unsere Aktivitäten und die unserer Nutzer dienen dazu, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Außerdem möchten wir, dass alle Beteiligten von dieser Seite profitieren: Benutzer erhalten Punkte für ihre Beiträge, die sie in Prämien umwandeln können. Location-Betreiber bekommen Feedback von ihren Kunden und können dieses auch kommentieren. Darüber hinaus können sie den Eintrag zu ihrer Location kostenlos übernehmen, um ihn stets aktuell zu halten und auf spezielle Angebote hinzuweisen. Um den Eintrag zu übernehmen klicken Sie auf den Button "Anspruch erheben", der bei jeder Location im unteren Bereich aufzufinden ist.

Seitenanfang

2. Respekt und Höflichkeit

Wir respektieren alle Meinungen und Erfahrungen, die unsere Nutzer auf kesselfieber publizieren. Das gleiche erwarten wir von unseren Nutzern. Ein respektvoller, höflicher Umgang bildet für uns die Basis, um offen Erfahrungen und Empfehlungen austauschen zu können. Jegliche Beleidigungen, Drohungen und jegliche Verletzungen der Persönlichkeitsrechte Dritter sind auf kesselfieber nicht erlaubt und werden sofort geahndet. Wir behalten uns vor, Beiträge welche gegen diese Regeln verstoßen, ohne Vorankündigung zu löschen.

Bedenke, dass geschriebener Text anders wahrgenommen wird als eine direkte Konversation. Ironie wird nicht immer deutlich – der Leser sieht ja deine Mimik und Gestik nicht und hört auch nicht, in welchem Ton du etwas erzählst. So kann es passieren, dass etwas trotz guter und freundlicher Absicht falsch verstanden wird. Überprüfe deine Beiträge und Kommentare bevor du sie absendest und lese diese vor diesem Hintergrund.

Seitenanfang

3. Offenheit

kesselfieber nimmt seine Aufgabe sehr ernst, die Einhaltung dieser Regeln zu kontrollieren und die freie Meinungsentfaltung zu gewährleisten. Wir behalten uns vor, einzelne Nutzer, die diesen Respekt nicht zeigen, ohne Vorwarnung von der weiteren Nutzung auszuschließen und alle ihre Beiträge inklusive der Punkte zu löschen.

Seitenanfang

4. Qualität, Objektivität und Subjektivität

Wir sind bestrebt, unseren Besuchern hoch qualitative Location-Beschreibungen anzubieten. Daher bitten wir euch, neue Locations möglichst vollständig und korrekt zu beschreiben. Als zusammenfassenden Text solltet ihr ca. 1-2 kurze, prägnante Sätze über die Location formulieren und den Rest im ausführlichen Textteil beschreiben. Ein wichtiger Bestandteil von kesselfieber sind auch die Beschreibungsfelder (Öffnungszeiten, Ambiente, Preisklasse usw.) und die Kontaktdaten. Bitte versucht, eure Location-Beschreibungen möglichst objektiv zu verfassen. Eure subjektive Sicht könnt ihr anschließend durch eine Bewertung einbringen.

Wir überprüfen regelmäßig alle neu eingestellten Einträge und weisen den Autor gegebenenfalls darauf hin, wenn wir denken, dass diese Qualitätsansprüche nicht erfüllt werden. Außerdem behalten wir uns vor, Rechtschreibfehler sowie fehlende oder objektiv falsche Daten wie z.B. Adresse, Öffnungszeiten oder Besonderheiten zu korrigieren bzw. zu ergänzen .

Seitenanfang

5. Dialog

Jede auf kesselfieber veröffentlichte Meinung ist ein Angebot zum Dialog. Wir wünschen uns, dass unsere Nutzer von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Sollten deine Erfahrungen von denen anderer Autoren abweichen, so bitten wir dich, dieses in Form eines eigenen Beitrages oder eines Kommentars als Antwort auf einen bestehenden Beitrag auszudrücken. Dies gilt auch für die Besitzer einer Location - eine Gegendarstellung oder Reaktion auf eine Bewertung kann den anderen Benutzern helfen, sich eine objektivere Meinung zu bilden. Insofern keine der hier aufgeführten Regeln verletzt werden, werden wir auf Anfrage keine Bewertungen ändern oder löschen.

Seitenanfang

6. Keine kommerziellen Bewertungen

Es ist nicht erlaubt, als Privatperson oder unter Vorgabe einer anderen Identität ein eigenes Unternehmen zu bewerten. Unternehmen haben die Möglichkeit, Ihr Angebot durch die Übernahme des Eintrages zu ihrer Location sachlich genauer zu erläutern. In Beiträgen oder Kommentaren erstellte offensichtliche werbliche Aussagen werden umgehend gelöscht.

Wer Unternehmen von Freunden, Verwandten oder Bekannten bewertet, schreibt diese Art der Beziehung bitte fairer Weise dazu.

Seitenanfang

7. Kritische Meinungen

Für kesselfieber ist jede Meinung prinzipiell glaubwürdig. Dies gilt auch für kritische Meinungen. kesselfieber bietet deswegen zahlreiche Möglichkeiten, konstruktiv auf Kritik zu reagieren.

Auf kesselfieber ein Unternehmen kritisieren
a) Prinzipiell gilt: Solange ein Nutzer keine falschen Tatsachen behauptet oder Schmähkritik verbreitet, ist jede Form von authentischer Kritik auf kesselfieber erwünscht. kesselfieber greift in diese Meinungsfreiheit erst ein, wenn kommerzielle Absichten offensichtlich sind, der Beitrag Beleidigungen oder Schimpfwörter enthält oder in sonstiger Weise juristische Folgen absehbar sind. Der Autor selbst kann jederzeit seinen Eintrag überarbeiten oder löschen. Wir behalten uns das Recht vor, bei Drohungen oder Beleidigungen sowohl den Beitrag zu löschen als auch den Nutzer von der weiteren Nutzung auszuschließen.

b) Bedenke, wie du Kritik äußerst. Bleibe, selbst wenn du dich sehr geärgert hast, sachlich und konstruktiv. Damit gibst du Unternehmen die Chance, Dinge die nicht gut gelaufen sind, in Zukunft zu vermeiden und zu verbessern. Stelle deine Kritik so dar, dass kenntlich ist, dass es sich um deine persönliche Meinung handelt. Kritische Beiträge im Internet können eine große Wirkung haben, da sie von allen Menschen stets gelesen werden können. Geschäftsschädigung ist nicht das Ziel von kesselfieber.

Auf kesselfieber als Unternehmen auf Kritik reagieren
Wird ein Anbieter von einem kesselfieber-Nutzer kritisiert, ist dies nicht automatisch ein bedenklicher Inhalt. Jeder Anbieter hat aber die Möglichkeit, kritisierte Sachverhalte aus seiner Sicht darzustellen, Missverständnisse auszuräumen und aus einem unzufriedenen Kunden einen zufriedenen zu machen. Sehen Sie einen kritischen Beitrag als Chance: Unzufriedene Kunden tragen Ihre Meinung meist im Bekannten- und Freundeskreis weiter, ohne dass Sie jemals davon erfahren würden oder etwas richtig stellen könnten.

Dies kann ein Unternehmen tun:

  • Zeigen Sie sich Kritik gegenüber offen. Wie Sie mit Kritik umgehen, sagt meist mehr über Ihr Unternehmen als die Kritik selbst!
  • Schreiben Sie eine sachliche Selbstdarstellung und markieren Sie diese als solche
  • Kommentieren Sie den kritischen Beitrag, und geben Sie hierbei Ihr Unternehmen als Absender an. Bieten Sie vielleicht auch eine Wiedergutmachung an.
  • Sollte es sich um Missverständnisse oder Verständnisfragen handeln, schreiben Sie dem Autor über das kesselfieber-Mailsystem einfach eine Nachricht. Oft lässt sich dies ganz einfach im direkten Dialog lösen.
  • Ermuntern Sie zufriedene Kunden, dies auf kesselfieber zu äußern. Je mehr positive Beiträge es gibt, um so stärker wird ein negativer relativiert.

Beachten Sie: Auch wenn Sie sehr verärgert sind und die Kritik als ungerecht empfinden: mit Drohungen oder Beleidigungen schießen Sie sich selbst ein Eigentor. Wir behalten uns in solchen Fällen vor, Unternehmen gänzlich von kesselfieber auszuschließen und dies entsprechend zu vermerken. Dies gilt auch bei „Schlechtmachen“ von Konkurrenzunternehmen.

Weitere Tipps zum Umgang mit kritischen Bewertungen

Seitenanfang

8. Missbrauch wird geahndet

Jede Verletzung der hier aufgeführten Regeln führt zum sofortigen Ausschluss der Person und seiner Inhalte.

Verhalten bei Missbrauch
Hast du eine Verletzung unserer Grundregeln entdeckt, zögere bitte nicht, sie uns zu melden. Hierzu kann jeder eine Nachricht an ein Mitglied des kesselfieber-Teams schicken (siehe Stadtgeflüster - Mitglieder - "Das Kesselfieber-Team").

Bitte begründe in jedem Falle ausführlich, warum der von dir gemeldete Beitrag gegen unsere Grundsätze verstößt. Wir analysieren jeden Fall ausführlich und löschen bei berechtigen Fällen sofort die entsprechenden Inhalte.

Drohungen oder Beleidigungen in Beiträgen, Kommentaren oder Blog-Einträgen können zu straf- oder zivilrechtlichen Konsequenzen führen.

Seitenanfang